Hundeführerschein

Der Hundeführerschein (HFS) gliedert sich in

  • Sachkundeprüfung des Hundeführers
  • Gehorsam und Sozialverträglichkeit des Hundes

Am Tag der Prüfung muss der Hund das vorgeschriebene Alter von 12 Monaten vollendet haben.

Sachkunde für den Hundehalter
Ausgewählte Fragen aus verschiedenen Wissensgebieten sind zu beantworten:
Allgemeines Wissen über Hundehaltung in der heutigen Gesellschaft, artgerechte Haltung, Pflichten des Hundehalters, Gesetze, Verordnungen und Bestimmungen zur Hundehaltung, Erste Hilfe beim Hund, Hygiene und Gesundheit, Verständigung zwischen Mensch und Hund, Erziehung, Wesen, Trieb- und lnstinktveranlagung, Körpersprache und Ausdrucksverhalten des Hundes, Konditionierung, usw.

Gehorsams- und Sozialverträglichkeitsprüfung des Hundes

Die folgenden Übungen sind Prüfungsbestandteil zum Hundeführerschein:

  • Leinenführigkeit
  • Freifolge
  • Freilaufen mit Heranrufen
  • Leinenführigkeit unter Ablenkung (sicheres Verhalten im Straßenverkehr)
  • Ablegen unter Ablenkung